30. Herbstjagd rund um Ostenland

mit der Warendorfer Meute

Auf 30 Jahre Herbstjagd blickt die Reitabteilung des SC Blau- Weiß Ostenland zurück. Damals war die Herbstjagd die erste öffentliche Veranstaltung nach Gründung der Reitabteilung. Unter den ersten Teilnehmern sprach sich die Herbstjagd in Ostenland schnell herum, sodass diese Veranstaltung zu einem beliebten "Stelldichein" wurde

 

Zum diesjährigen Jubiläum veranstaltete die Reitabteilung ein besonderes Programm. Sie lud u. a. die "Warendorfer Meute" ein, die mit rund 50 Foxhounds anreiste. Trotz widrigen Wetters kamen mehr als 40 Teilnehmerinnen/ Teilnehmer. Angeführt von der "Warendorfer Meute" ging es in drei Gruppen auf die ca. 15 km lange Strecke. Der ersten Gruppe stellten sich 14 Hindernisse in den Weg, die überwunden werden mussten. Auf der Strecke wurden auf dem Seglingshof und auf dem Hof Büser jeweils eine Pause eingenommen, in der sich Reiter und Pferd, aber auch die Gäste stärken konnten. 

 

Die Gäste wurden zur Begleitung der Jagd mit Bussen und Planwagen an die Strecke herangeführt. Zum ersten Mal wurde auch eine Radfahrgruppe als Begleitung angeboten, die gut angenommen wurde.

 

Der 2. Vorsitzende, Stefan Büser bedankte sich beim Halali nochmals bei den Grundstückseigentümer, die ihre Felder für die Herbstjagd bereit stellten. Weiterhin dankte er allen Helferinnen und Helfer, sowie bei den Sponsoren. Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar. Anschließend ging es dann zum gemütlichen Teil über. In der Reithalle wurde allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein festliches Jagdessen geboten. Musikalisch wurde die Jagd durch die Musikkapelle "Cäcilia Ostenland" begleitet. Zum Ausklang der 30. Herbstjagd wurde im Pavillon der Reithalle eine kleine Jubiläumsfeier veranstaltet.

Weitere Bilder von der Herbstjagd sind unter folgendem Link eingestellt:

 

http://www.sc-ostenland.de/index.php/fotogalerie

AKTUELLES / NEWS

Pavillon Vermietung

Sie möchten unseren Pavillon für Feierlichkeiten oder sonstige Veranstaltungen mieten?! Dann melden Sie sich bitte bei:

 

Elke Sunder, Tel. 05250/930178